Die Abgasentsorgung im Kfz-, LKW, Bus- und Baumaschinen Betrieb.

  1. Gesetzliche Grundlagen

       2. Berechnungsgrundlagen

       3. Ausführungsvarianten    

                     3.1 Unterflur

                     3.2 Überflur

                             3.2.1 Rohrsystem

                             3.2.2 Schlauchaufroller

                             3.2.3 Saugschlitzkanal

                             3.2.4 Absaugarme

         4. AU-Systeme

         5. Auspuffadapter

         6. DME-Filter

  1. Gesetzliche Grundlagen
        Laut Unfallverhütungsvorschrift VBG 1 sind gesundheitgefährdende Gase an der Entstehungsstelle abzusagen.
 
        Die maximalen Grenzwerte (MAK-Werte) für Kohlenmonoxid (CO) betragen 30 ppm lauf den Technischen Regeln für 
        Gefahrstoffe (TRGS).
        Die Durchführungsvorschriften dieser beiden Basisgesetze finden sich u.a. in den Sicherheitsregeln für die 
        Fahrzeuginstanhaltung (ZH 1/454), in der TRGS (Dieselmotoremissionen) und in den GUV’s 0.1 und 7.13. 
       Schließlich soll noch auf die Prüfpflicht für Absaugeinrichtungen hingewiesen werden (Arbeitsstättenverordung §53 Abs. 2 und         VGB 1 § 39, wonach eine Prüfung vor Inbetriebnahme und danach mindestens einmal jährlich erfolgen muss. Die Ergebnisse              der Prüfung und der abgesaugten Luftmenge sind in einem Prüfbuch aufzuzeichnen. 

Michael Haupt

weitere News